Schule in Neuseeland über die Deutsch-Neuseeländische Gesellschaft e.V.

Wer sind wir

Deutsch-Neuseeländische Gesellschaft e.V.

Unsere Gesellschaft e.V.

Als gemeinnützig anerkannter Verein fördern und pflegen wir die interkulturelle Beziehung zwischen Deutschland und Neuseeland und bieten u.a. jedes Jahr im Rahmen unseres Patenprogramms einem ausgewählten Kreis von Schülern/innen einen Aufenthalt in einem unserer Partner-Colleges in Neuseeland und begleiten sie vor Ort. Dieses Programm erfreut sich seit über 10 Jahren zunehmender Beliebtheit.

Deutsch-Neuseeländische-Gesellschaft e.v

Warum gerade wir

Privatwirtschaftliche Agenturen, die weltweit Schulen anbieten, fallen leider immer mal wieder durch enttäuschende Leistungen und schlecht ausgewählte Gastfamilien auf und kosten zudem eine Stange Geld. 

Davon unterscheiden wir uns in drei wesentlichen Aspekten:

- wir fokussieren uns ausschließlich auf Neuseeland

- wir sind ehrenamtlich, also für die Eltern/Schüler kostenfrei, tätig

- wir sind vor Ort in Neuseeland dauerhaft und verlässlich vernetzt

Was bieten und erwarten wir

Wir beraten welche location, welche Schule, welche Kurse und wir vermitteln die passende Schule nebst Gasteltern; wir wickeln die Anmeldung ab, beraten welche Flüge, helfen beim Visum, kennen die Gastfamilien, sind immer vor Ort erreichbar, etc.

Wir erwarten lediglich eine respektvolle Repräsentanz der deutschen Schülerschaft in NZ und einen Erfahrungsbericht.

Detailliertes Programm

Erfahrungsberichte Ehemaliger

Peter M., Frankfurt

Peter M., Frankfurt: 

„Ein Jahr war ich im Golfhimmel. Golf ist meine Leidenschaft und ich wollte

einerseits meine Mannschaft nicht verlassen, andererseits aber eine Erfahrung im Ausland während meiner Schulzeit machen. Neuseeland ist das perfekte Land zum Golfen

und ich hatte an der Rotorua High`s Boys School die Möglichkeit an der Golf Academy teilzunehmen. Sowohl schulisch als auch im Golf habe ich super tolle Ergebnisse erzielt,

die ich niemals vergessen werde.

Golf ist nach der Schule zu meinem Beruf geworden“

Lucian Rilling, Stuttgart

Lucian Rilling:
„Zuerst war mein Bruder über die Deutsch-Neuseeländische Gesellschaft am OTC in Tauranga, dann ich und nächstes Jahr wird auch meine Schwester kommen. Obwohl mein Bruder viel Tolles erzählt hat, habe ich es für mich noch viel besser empfunden. Meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen. Schade, dass die Zeit so schnell vorbeiging.Ich kann jedem nur empfehlen, solange wie möglich zu bleiben.

Ich habe schulisch in Deutschland nichts verpasst und mein Englisch hat sich um Klassen verbessert.“

Stefan Grandl, Stuttgart

Stefan Grandl, Stuttgart:
„Ich habe ein halbes Jahr am Otomuetai College in Tauranga verbracht und kann jetzt nach Abschluss meines Studiums sagen, dass mir dieser Aufenthalt seinerzeit die Augen für die Welt geöffnet und mich für mein zukünftiges Leben weltoffen und perfekt im Englisch gemacht hat. Dies kommt mir jetzt im Job zugute. Ich habe heute noch Kontakt zu vielen internationalen Schülern, die ich in Neuseeland getroffen habe. Danke an die Deutsch-Neuseeländischen Gesellschaft eV, die mich ermutigt und super unterstützt hat.“

Niklas K., Ulm

Niklas K., Ulm: 

„Obwohl ich zu Beginn etwas Stress mit meiner Gastfamilie hatte, haben wir uns in

den 9 Monaten super verstanden. Sie haben mich sogar nach Fiji in Urlaub mitgenommen. Es war sehr einfach mit den anderen Schülern in Kontakt zu kommen und die Deutsch-Neuseeländische Gesellschaft

war immer bei Fragen zur Hilfe für mich da. Es war ein grandioses Erlebnis für mich, das ich jedem nur

empfehlen kann.“

Kris G., Köln

Kris G., Köln:
„Zuerst war nur ein Aufenthalt von nur neun Monaten am Otumoetai College in Tauranga geplant, aber dann konnte ich doch meine Eltern vor Ort überreden, um 3 Monate zu verlängern. Ich habe dort so viel unternommen, wie noch nie in meinem Leben. Besonders stolz bin ich auf mein Certificate als Surf Life Guard. Sport-Strand-Sonne pur!“

Simon H., Stuttgart

Simon H., Stuttgart: 

„Ich habe einen 1-jährigen Aufenthalt in NZ erlebt. NZ habe ich mir deshalb ausgesucht, da ich leidenschaftlicher Segler bin und NZ ein super Seglerland ist. Tauranga liegt direktan der Küste. Eva Hoetzel von der Deutsch-Neuseeländischen Gesellschaft hat mir sofort Kontakte zu Segelclubs vor Ort beschafft. Besonders hat mir die Natur, das Wetter und am OTC College das Fach Outdoor Education gefallen. Es war ein super Jahr und dabei habe ich gleich dort noch meinen Führerschein gemacht!“

Philippa D., Köln

    

Philippa D., Köln: 

„Ich bin schon mit 11 Jahren nach Abschluss der Grundschule zusammen mit meinen Eltern, die ein Sabbatical genommen haben, für ein ganzes Jahr an die Tauranga Intermediate School gekommen. Zuerst war es schwer für mich, aber eine deutsche Lehrerin hat mir am Anfang sehr geholfen. Schule macht hier so viel Spaß, dass ich am Wochenende kaum warten konnte, bis der Unterricht wieder beginnt. Frau Hoetzel von der Deutsch-Neuseeländischen Gesellschaft eV hat sich viel Mühe gemacht, die richtige Schule für mich zu finden. Es war ein Treffer!“ 

Clara T., Stuttgart

        

Clara T., Stuttgart: 

„Die Zeit in Neuseeland war ein tolles Erlebnis, an das ich mich nach wie vor gerne erinnere! Die Insel ist wunderschön, aber es ist vor allem die Gastfreundschaft und Offenheit der Mensch, die mir in Erinnerung geblieben sind. Dank Eva Hoetzel, der Präsident der D-Nz-Gesellschaft habe ich mich sicher und bestärkt geführt diesen Schritt zu machen und ich bin wahnsinnig froh darüber! Das Tauranga Girls College, das ich ein halbes Jahr lang besucht habe ist ein toller Ort um neue Freundinnen zu treffen und hat ein breites Sportprogramm mit zusätzlichen Ausflügen, mit denen ich viele schöne Natur-erlebnisse verbinde. Ich kann den Austausch nur empfehlen, für ist eine Zeit, in der ich unglaublich viele neue Erfahrungen, Bilder und Erinnerungen sammeln konnte.
Auch de
r Wiedereinstieg in meine alte Klasse war kein Problem. 

Eltern mit sabbatical


Familie D., Köln:

"Wir sind beide selbständig und haben eine Tochter. Zu Ende der Grundschule und vor Eintritt ins Gymnasium stellte sich die Frage, ob wir unserer Tochter noch ein Jahr mehr "Kindheit" schenken wollen, bevor wir Sie in die vorgeprägte G 8 Schulschiene schicken.Neuseeland war schon immer unser Traum und so haben wir uns für ein Jahr AUSZEIT entschlossen. Unsere Tochter haben wir auf Empfehlung der Deutsch-Neuseeländischen Gesellschaft in die ITS eingeschult und ihr eine fantastische Chance geboten, ohne Stress spielerisch in eine neue Sprache und in ein interessantes Schulsystem einzutauchen. Eva Hoetzel hat für uns den Weg geebnet und uns auf alle Formalitäten vorbereitet. Die Zeit unseres Lebens ! Danke."

Meret K., Stuttgart

Meret K.,Stuttgart: 

"Freundinnen fürs Leben...

Hier könntest du stehen

.... ausführlichere Berichte findest du auch unter downloads

.... ausführlichere Berichte findest du auch unter downloads

Jano Messedat, Stuttgart

Jano Messedat, Stuttgart:

"Während meiner 6 Monate in Tauranga konnte ich am OTC, in meiner sehr netten Gastfamilie und mit vielen neuen Freunden den ,,Kiwi Lifestyle“ kennenlernen. Die Zeit in NZ hat mich nicht nur sprachlich, sondern auch persönlich weitergebracht. Am College hatte ich die Chance, Fächer auszuprobieren, die es in Deutschland gar nicht gibt: In Technology Wood habe ich z.B ein Longboard gebaut und in Physical Education neuseeländische Sportarten wie Rugby und Surfen ausprobiert. Außerdem habe ich mit dem OTC Hockey Team an Turnieren teilgenommen und in der Jazz Band Saxophon gespielt. Nach der Schule waren meine Kiwi Freunde und ich oft am Beach zum Surfen und Rugby spielen. Mit meiner host family habe ich Ausflüge auf der Nordinsel gemacht und zwischen Term 1 und 2 bin ich mit einer Gruppe über die Südinsel gereist. 

Vielen Dank an Eva Hoetzel von der Deutsch-Neuseeländischen Gesellschaft für die Motivation und Organisation vor und während meines Aufenthalts in NZ. "

Kontaktieren Sie uns

E-mail an uns

Wir beraten Sie gerne auch vorab telefonisch unter +49 171 67 69 197 oder wir rufen Sie zurück

In den Sommermonaten gibt es immer mal wieder die Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen über ein Schuljahr im Ausland und bei ein oder der anderen Veranstaltung der Deutsch-Neuseeländischen Gesellschaft e.V. mit ehemaligen Schülerbotschafterinnen und -botschaftern zwanglos über "Schule in Neuseeland" ins Gespräch zu kommen. Fragen Sie nach Terminen, um an einem Schüleraustausch teilzunehmen.

Sun & Fun - Schule in Neuseeland

Programm der Deutsch-Neuseeländischen Gesellschaft e.V. Stuttgart, Seelbergstr. 16

WhatsApp +49 171 67 69 197